Garten- und Landschaftsbau- von oben

READ MORE

Garten- und Landschaftsbau- von oben

Kapraun Garten- und Landschaftsbau sind im Umkreis von Aschaffenburg seit Jahren bekannt für ihre Baumschule und ihr großes Pflanzencenter in Großostheim. Ebenso für viele Garten- und Landschaftsbau-Projekte angefangen von privaten Gärten bis hin zu Gartengestaltung für Firmen und Kommunen.

So hat Kapraun Garten- und Landschaftsbau auch – zusammen mit Eder & Heylands-Brauerei in Großosteim – den Kreisverkehr an der Schaafheimer Straße an der Kreuzung zur Umgehungsstraße zwischen Großostheim und Pflaumheim zu einem „Motivkreisel“ umgestaltet.

Zentrales Motiv ...

… des Verkehrskreisels ist als Sinnbild des Brauhandwerks ein von der Brauerei gestifteter Braubottich aus Eichenholz mit 6 Metern Durchmesser der die stilisierte Figur des legendären Bierkönigs „Gambrinus“ umgibt.

Die Aufgabe von Kapraun Garten- und Landschaftsbau war dann die gärtnerische Ausgestaltung des Kreiselhügels um die Statue herum.

Ein Teppich aus Blüten

Neben der Ästhetik der Landschaftsgestaltung, die z.B. durch drei prachtvolle Bonsais aus dem Kapraun Pflanzencenter getragen wird, sollte die Bepflanzung auch eine Funktion erfüllen. So wurde also nicht einfach große Flächen mit Rasen begrünt sondern ein natürlicher Lebensraum für Wildbienen geschaffen indem neben den drei Wacholder Bonsais noch Blüten Salbei , Lavendel, Sonnenhut, Storchenschnabel, Flieder, verschiedene Gräser und Hortensien gepflanzt wurden.

Referenzprojekt

„Tue Gutes und sprich darüber“ – das war das Leitmotiv. Und daher waren wir beauftragt Text- und Bildmaterial für einen Blog-Artikel auf der Kapraun Webseite www.kapraun.net zu produzierten (die Website wurde übrigens auch 2018 von SIGNUM 7 STUDIOS designt und implementiert).

Natürlich wurden von uns neben der redaktionellen Arbeit und Textgestaltung noch jede Menge Bilder geschossen, die Sie untern in der Galerie bewundern können.

Die Perspektive wechseln

Um den Kreisel fotografisch in Szene zu setzten und die ganze Vielfalt der Gartengestaltung wiederzugeben, wurden die Pflanzen aus verschiedenen Richtungen, von nah und fern, bei verschiedenen Licht und zu verschiedenen Tageszeiten von allen Seiten fotografiert.

Eine Perspektive durfte natürlich nicht fehlen um den „Kreis“ im Kreisverkehr zu betonen: Eine Drohnen-Aufnahme von oben.

Bilder sind nicht genug

Statische Bilder sind schön und gehören definitiv in jeden Web- und Social Media-Auftritt eines Unternehmens, aber um sich von der Konkurrenz abzusetzen gibt es noch bessere Medien.

Mit einem kurzen 60-Sekunden Video, das z.B. auch für Instagram-Werbung genutzt werden kann man den Kunden das Produkt (in diesem Fall den Verkehrskreisel) nicht nur sehen sondern auch erleben lassen.

Im Video sieht und hört man den Autoverkehr – aber auch die Natur: Der Wind wie er die Gräser bewegt … Man hört das Summen der Bienen und kann förmlich auf dem Kreisel zwischen den Pflanzen herumspazieren. Und durch die Drohnenaufnahmen kommen noch ganz neue Perspektiven ins Spiel wie Sie hier im fertigen Video sehen und hören können:

Den fertigen Blog-Artikel auf der Kapraun Webseite finden Sie unter www.kapraun.net/bluehender-kreisverkehr

Viel Spaß beim Lesen!